Öffnungszeiten Ostern / Osterferien 2016

openHey liebe Leute,

wie ihr es von uns gewohnt seid kennen wir keine Feiertage oder Ferien. Wir öffnen an Ostern sowie in den Ferien ganz normal* zu folgenden Zeiten:

Mo (NUR 4. April): 16-21:30h Martha Tag aka "girls only"

Di / Mi / Fr:
16-21:30h

Sa & So:
14-21h

 FROHE OSTERN wünscht euch das Team der Mr.Wilson Skatehalle / Kesselschmiede

*) WICHTIG: am 01. April (kein Scherz!) bleibt die Halle geschlossen!

ACHTUNG! workshops nur noch mit anmeldung

workshopsLiebe Workshoper*innen!

bitte beachtet, dass es ab jetzt Pflicht ist sich für die Samstagskurse per Email anzumelden!
Bitte meldet euch immer bis spätestens Freitag 20 Uhr für den darauf folgenden Kurs an. Aufgrund der hohen Nachfrage geht es leider nicht anders, denn mit 30 Leuten ist es kaum noch möglich einen guten Kurs zu gewährleisten. Die Grenze haben wir daher bei 20 Teilnehmer*innen festgelegt.

Emails bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Grüße,
euer Workshopteam

Mr.Wilson & Jonathon the dog Collabo Board

jtdXwsln collabo2016WOOP !!! WOOP !!!

Aus dem Hause "Rebel Rockers" gibts ab Ende Januar für euch EXCLUSIV nur in der Skatehalle die neuen LIMITIERTEN "Mr.Wilson und Jonathon" Collabo Boards käuflich zu erwerben!

Größen: 8 / 8,25 / 8,5 / 8,6 / 9 / Cruiser

SUPPORT YOUR LOCALS !!!

Richtigstellung zum HNA (16.01.) / Extra Tip (23.01.) Artikel über die „Skaterhalle“ in Calden

bullshitWir freuen uns sehr, dass für die Kinder und Jugendlichen in Calden auf dem Gelände der Erstaufnahmeeinrichtung eine Skatehalle eingerichtet werden soll. Für tatkräftige Unterstützung stehen wir von der Mr.Wilson Skatehalle / Kesselschmiede gerne zur Verfügung.

Was die Berichterstattung durch HNA und Extratip betrifft, müssen wir jedoch auf eine erhebliche Falschaussage hinweisen:
Die Mr.Wilson Skatehalle wird NICHT wie in beiden Zeitungen behauptet vom finanzstarken Wirtschaftskonzern „Titus“ betrieben oder unterstützt, sondern ehrenamtlich und weit von der finanziellen Absicherung entfernt von jungen Menschen aus Kassel und der Region.
Derartige Falschaussagen sind in der jetzigen Situation, in der wir auf Unterstützung für eine langfristige Perspektive auf richtig informierte Leser*innen / Politiker*innen angewiesen sind, fatal.
Wir fordern eine zeitnahe Richtigstellung in den Printausgaben beider Zeitungen!